Lymphdrainage

Lymphdrainage

Bei der Lymphdrainage wird Gewebsflüssigkeit durch leicht dosierte, Massage ähnliche Griffe in Richtung der Lymphgefäße weiter transportiert und ggf. mit Kompressionsbandagierung ergänzt.

Leitsymptom sind Ödeme. Der Arzt schreibt Lymph, oder TB (für Teilbehandlung) oder GBR (für die Großbehandlung) auf das Rezept.

Hausbesuche sind bei dieser Verordnung möglich für Patienten, die das Haus nicht verlassen können. Der Arzt kann das, wenn nötig, auf dem Rezept vermerken.